Schnee schnuppern im Bodenmaiser Hof

Schnee schnuppern im Bodenmaiser Hof Foto: Bodenmaiser Hof

Die längste Winter-Tourenstrecke im Bayerischen Wald führt vom Arber-Gipfel kilometerweit hinab direkt bis vor den Bodenmaiser Hof. Skifahrer oder Rodler passieren dabei unter anderem die Chamer Hütte, Buchhüttenschachten und Schneemandln. Zum Aufwärmen danach wartet ein Stamperl Schnaps aus der hauseigenen Brennerei des 4-Sterne-Superior-Hotels.

In der schneesicheren Region im Osten Bayerns finden sich unzählige Wege für Genusswanderer und anspruchsvolle Tourengeher. Mehrmals pro Woche führt ein ortskundiger Guide des Bodenmaiser Hofs durch die stille Winterlandschaft. Wer mag, leiht sich Schneeschuhe an der Rezeption: einfach anschnallen und trittsicher das Gelände erkunden. Direkt ab Haustür geht's auf die Loipe, für Einsteiger veranstaltet das Hotel Langlauf-Schnupperkurse. Der hauseigene Shuttle-Bus befördert Gäste kostenfrei in umliegende Wintersportgebiete wie den familienfreundlichen Silberberg. Für sportliche Fahrten und Carving eignen sich die Weltcupstrecke und der Snowboard-Funpark am Arber. Außergewöhnlich ist die Rodelabfahrt vom knapp 1.500 Meter hohen Gipfel, die der Bodenmaiser Hof im Winter regelmäßig für seine Gäste organisiert: Über fast acht Kilometer geht es in einem Rutsch bis Bodenmais.

Nach Bewegung an frischer Winterluft tut wohlige Wärme gut. Ins Schwitzen kommen Gäste in der Schwarzbrennersauna mit Aufgüssen aus naturreinen Obstbränden der hauseigenen Brennerei. Wellnessbehandlungen wie wohltuende Bäder, Massagen oder Verwöhnpackungen ergänzen das Programm. Nicht zu vergessen: In einem separaten Wellnessbereich können Kinder beispielweise bei Schoko-Massagen entspannen.

Im Rahmen der Schnee-Schnupper-Wochen (7 Nächte ab 543 €/Pers. im DZ mit Verwöhnpension, organisierter Arber-Rodeltour, Fackelwanderung und Massage) im Januar 2015 ist das Abfahrtsvergnügen inklusive, bodenmaiser-hof.de.

Nach oben

Weitere Informationen

Kontakt

ella VERLAG - Elke Latuperisa e. K. - Emil-Hoffmann-Straße 55-59 · 50996 Köln

  • Tel. +49 (0)22 36 / 84 88-0
  • Fax +49 (0)22 36 / 84 88 24
  • Mail  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Redaktion: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Twitter