Berlinale startet durch

Berlinale startet durch Foto: VisitBerlin

Die Scheinwerfer der internationalen Filmwelt sind auf Berlin gerichtet: Vom 6. bis 16. Februar treffen sich Film-Fans, Journalisten und internationale Kino-Prominenz zu den 64. Internationalen Filmfestspielen Berlin. Angekündigt haben sich internationale Filmstars wie George Clooney, Uma Thurman, Tilda Swinton und Matt Damon.


Burkhard Kieker, visitBerlin-Geschäftsführer: „Berliner und die Gäste unserer Stadt fiebern der Berlinale entgegen. Dieses Mal warten besonders interessante Premieren mit Weltstars auf das Publikum."Positiver Effekt für den Tourismus: Erwartet werden zur Berlinale über 100.000 Cineasten aus dem In- und Ausland; im vergangenen Jahr wurden rund 300.000 verkaufte Eintrittskarten (ohne Fachbesucher) gezählt. Rund 16.000 Fachbesucher und etwa 4.000 Journalisten kommen aus 80 Ländern nach Berlin.

Wer sich den Kinospaß nicht durch stundenlanges Anstehen an den zentralen Vorverkaufsstellen trüben lassen will, kann die Eintrittskarten für das Filmfestival auch über visitBerlin erwerben. Die Berlinale-Tickets sind – solange der Vorrat reicht – bequem telefonisch über das Berlin Service Center unter der Nummer 030 - 25 00 25 zu reservieren und werden per Post direkt nach Hause geschickt. In den fünf Berlin Tourist Infos sind die Kinokarten ebenfalls erhältlich. Der Verkauf beginnt jeweils drei Tage im Voraus, für Wettbewerbswiederholungen vier Tage vorher. Kinos, Drehorte und Tipps zum Promi-Spotting: Auf visitBerlin.de finden sich alle Infos zur Film-Hauptstadt Berlin. Im Berlinale-Blog ist das Wichtigste rund um die prominenten Besucher, die beliebtesten Filme und Filmkritiken nachzulesen.

Mit dem Auftaktfilm „Grand Budapest Hotel" von Wes Anderson und dem Clooney-Beitrag „Monuments Men", der auf der Berlinale Weltpremiere feiert, rückt die Filmmetropole Berlin in den internationalen Fokus. Die deutschen Koproduktionen wurden hauptsächlich in und um Berlin gedreht. Berlinale unterwegs: Drehorte bekannter Berlin-Filme Ausschnitte werden bei der „Berlinale-Filmtour" per Videobus angesteuert (Anbieter Zeitreisen). Nach dem Motto „Glanz und Glamour: Mit dem Rad zur Berlinale" lassen sich die Schauplätze der Berlinale 2014 auch auf einer geführten Radtour erleben (Anbieter Berlin on Bike). Eine weitere Premiere für die Stadt: Parallel zur Berlinale findet vom 8. bis 12. Februar erstmalig „The Avant Première" in Berlin statt. Das Festival – bislang seit 40 Jahren in Cannes – ist eine internationale Plattform für das Filmbusiness zum Thema „Musik in Medien".

Nach oben

Weitere Informationen

Kontakt

ella VERLAG - Elke Latuperisa e. K. - Emil-Hoffmann-Straße 55-59 · 50996 Köln

  • Tel. +49 (0)22 36 / 84 88-0
  • Fax +49 (0)22 36 / 84 88 24
  • Mail  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Redaktion: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Twitter