Bremen

Bremen

Fläche: 325,42 Quadratkilometer
Einwohner: ca. 550.000
Hauptstadt: Bremen 


Muss man dort essen: Eine der bekannteren Spezialitäten ist Braunkohl (!) und Pinkel – Braunkohl, Bratkartoffeln, Kochwurst, Kasseler und Speck. Im Schnoorviertel gibt es die Schnoorbäckerei, wo man die besten Bremer Kluten (Pfefferminzkonfekt) und Kaffeebrot (süßer Hefeteig) bekommt. 

Muss man sehen: Das Denkmal der Bremer Stadtmusikanten direkt an der Westmauer des Rathauses. Nicht vergessen: unbedingt die Hufe des Esels mit beiden Händen anfassen, denn das soll Glück bringen. Und wenn man schon mal in der Nähe ist, dann sollte man auf keinen Fall am Rathaus nur vorbeigehen, sondern auch reingehen. Zusammen mit der Roland-Statue am Marktplatz gehört es zum Unesco-Kulturerbe. In Bremerhaven sind die Hafenwelten ein Muss; auch der Zoo am Meer, das Klima- und das Auswandererhaus sind einen Besuch wert. 

Sollte man lassen: Diese Frage mögen die Bremer ganz und gar nicht: „Wo ist das Meer?“ und „Ist Bremerhaven der Hafen von Bremen?“ 

Typisches Mitbringsel: Für Naschkatzen ist die Hachez-Schokolade ein prima Souvenir. Und Weinliebhaber kommen im Bremer Ratskeller auf ihre Kosten, denn dort ist die größte Weinsammlung Deutschlands zu finden. 

Berühmt für: Ein Esel, ein Hund, eine Katze und ein Hahn sind die berühmtesten Tiere der Stadt. Die Bremer Stadtmusikanten sind dank des gleichnamigen Märchens weltberühmt geworden. 

Deutsche Vorurteile: Die Bremer gelten als etwas dröge. 

Tourist-Info: Bremer Touristik Zentrale, Findorffstr. 105, 28215 Bremen, Tel.: 0 18 05 / 10 10 30, E-Mail: btz@bremen-tourism.de

Musikfest Bremen lockt mit buntem Programm

Zwei Dutzend Mal hat das Musikfest Bremen mittlerweile sein Publikum angenehm überrascht. Der dreiwöchige Festival-Zeitraum vom 24. August bis 14. September ist auch in diesem Jahr prall gefüllt mit maßgeschneiderten Konzerten und der Möglichkeit, sich überraschen und überwältigen zu lassen. Intendant Thomas Albert leistet sich einen anstrengenden, aber letztlich unverzichtbaren Luxus: Er verzichtet auf klassische Konfektionsware, die man so oder ähnlich auch hier, da oder dort hören könnte.
weiterlesen ...

„So geiht dat in Bremen“

Nicht nur an der Weser weiß man: Das Bild vom norddeutsch-kühlen Bremer ist längst überholt. Schluss mit dem Mythos vom zurückhaltenden Wesen der Hansestadt und ihren Bewohnern macht nun ein neues Reiseangebot der Bremer Touristik-Zentrale: Das Pauschalpaket „So geiht dat in Bremen“ zeigt, wofür die Herzen der Bremer schlagen und wovon sie sich begeistern lassen.
weiterlesen ...

Kühles Blondes von der Weser

Der international wohl bekannteste Botschafter der Hansestadt Bremen ist nur rund 20 Zentimeter groß, von grüner Farbe und äußerst zerbrechlich: Seit 1877 tragen Beck’s-Bierflaschen den (kopfstehenden) Bremer Schlüssel in alle Welt. Der Gerstensaft erfreut sich international größter Beliebtheit, wird in 120 Länder exportiert. Nach Brauereiangaben werden weltweit jede Minute 3.000 Flaschen Beck´s Bier geöffnet.
weiterlesen ...

Bremen feiert den Freimarkt

Ob Actionkarussel, Kinderflieger oder nostalgisches Rundfahrgeschäft, Zuckerwatte, Schmalzkuchen oder Currywurst – beim 977. Bremer Freimarkt kommt jeder auf seinen Geschmack. Vom 19. Oktober bis 4. November 2012 herrscht auf der Bürgerweide wieder Ausnahmezustand. Denn wenn die Bremer „Ischa Freimaak!“ rufen, startet mit dem ältesten Volksfest Deutschlands die sogenannte fünfte Jahreszeit in der Hansestadt.
weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren

Weitere Informationen

Kontakt

ella VERLAG - Elke Latuperisa e. K. - Emil-Hoffmann-Straße 55-59 · 50996 Köln

  • Tel. +49 (0)22 36 / 84 88-0
  • Fax +49 (0)22 36 / 84 88 24
  • Mail  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Redaktion: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Twitter