Lagerfeld und Chanel in Hamburg

 Lagerfeld und Chanel in Hamburg Foto: s_bukley

In diesem Frühjahr feiern zwei Ausstellungen in Hamburg die Modeikonen Coco Chanel & Karl Lagerfeld. „Mythos Chanel“, vom 28. Februar bis 18. Mai 2014 im Museum für Kunst und Gewerbe zu sehen, widmet sich den kreativen Visionen einer der bekanntesten Modeschöpferinnen des 20. Jahrhunderts und dem Erneuerer ihres Labels, Karl Lagerfeld. Der Modemeister himself fotografierte für die Ausstellung „Feuerbachs Musen, Lagerfelds Models“, die vom 21. Februar bis zum 15. Juni 2014 in der Kunsthalle Hamburg gastiert.

Anmut, Erotik und die Verehrung von Musen und Models – der im 19. Jahrhundert tätige Maler Anselm Feuerbach und Modedesigner Karl Lagerfeld teilen diese Leidenschaften. Eine ungewöhnliche Doppelausstellung in der Kunsthalle Hamburg führt die Gemälde Feuerbachs mit noch nie gezeigten Photographien von Karl Lagerfeld zusammen. Beide verehrten die in der Antike begründete ideale, zeitlose Schönheit, beide stilisierten ihr Modell zur Ikone. Für die Ausstellung „Feuerbachs Musen – Lagerfelds Models“ stellten die Kuratoren rund vierzig Arbeiten Feuerbachs aus den Jahren 1860-70 mit sechzig von Karl Lagerfeld fotografierten Schwarz-Weiß-Photographien gegenüber. Lagerfeld ließ sie überwiegend großformatig in einem aufwändigen Verfahren auf silber- und goldfarbenes Gewebe drucken. Die Ausstellung „Feuerbachs Musen – Lagerfelds Models“ läuft vom 21. Februar bis zum 15. Juni 2014 in der Kunsthalle Hamburg (www.hamburg-tourismus.de/kultur).

„Mythos Chanel“ widmet sich dagegen der Modeschöpferin Coco Chanel, die so bedeutende Modeikonen wie das kleine Schwarze oder das ihren Namen tragende Chanel-Kostüm geschaffen hat. Schon zu Beginn der 1920er Jahre lancierte sie ihr Parfum „Chanel N° 5“, dessen großer Verkaufserfolg ihr zeitlebens finanzielle Unabhängigkeit sicherte. Sie kombinierte selbstbewusst Mode- mit Echtschmuck und ließ sich von namhaften Fotografen wie Man Ray oder Horst P. Horst porträtieren. Die Ausstellung zeigt über 150 originale Objekte aus bedeutenden Sammlungen. Dabei geht sie der Frage nach, warum Coco Chanel als Person und die durch sie begründete Marke bis heute so große Aufmerksamkeit erfahren. Die Biografie der Modedesignerin und das von ihr kreierte Image ihrer selbst werden dabei ebenso beleuchtet wie die geniale Revitalisierung des Labels durch Karl Lagerfeld, der seit 1983 das Erbe Chanels mit den Strömungen des Zeitgeists verbindet. Die Ausstellung läuft vom 28. Februar bis 18. Mai 2014 im Museum für Kunst und Gewerbe (www.hamburg-tourismus.de/kultur).  

Mit dem „Bahnhit“ der Hamburg Tourismus GmbH kommen Kulturbegeisterte bequem und günstig nach Hamburg. Für 189 Euro pro Person sind neben der Hin- und Rückfahrt im ICE auch drei Übernachtungen in ausgewählten 2-5 Sterne Hotels sowie die Hamburg CARD im Angebot inbegriffen. Informationen und Buchung dieser Pauschale sowie weiterer Angebote unter +49(0)40 300 51 720 oder www.hamburg-tourismus.de.   

 

Nach oben

Weitere Informationen

Kontakt

ella VERLAG - Elke Latuperisa e. K. - Emil-Hoffmann-Straße 55-59 · 50996 Köln

  • Tel. +49 (0)22 36 / 84 88-0
  • Fax +49 (0)22 36 / 84 88 24
  • Mail  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Redaktion: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Twitter