Hessens schönste Campingplätze

Hessens schönste Campingplätze Foto: Shutterstock/Jens Ottoson

Unter freiem Himmel und doch wie daheim – Camping erfreut sich in Deutschland großer Beliebtheit. In Hessen finden alle, die mit den eigenen vier Wänden in Urlaub fahren, das passende Zuhause für die schönste Zeit des Jahres: Abwechslungsreiche Landschaften, idyllische Flusstäler, reizvolle Waldgebirge oder sattgrüne Wiesentäler. Hier stellen wir einige interessante Camping- und Wohnmobilstellplätze vor.


Neuer Stellplatz ab Sommer 2013 in Wetzlar

In dem mittelhessischen Städtchen Wetzlar lockt ab Juli 2013 ein neuer Wohnmobilstellplatz zum erholsamen Naturaufenthalt. Direkt an einer ruhigen Stelle der Dill gelegen, unweit der Mündung in die Lahn, bietet der Platz rund 20 Stellplätze. Für Wanderer ist er ein idealer Ausgangspunkt: Direkt am Platz verlaufen der neu ausgewiesene Lahnwanderweg und die Bergmannsroute. Die Strecke ist rund 40 Kilometer lang und lässt sich gut in zwei oder drei Etappen erwandern. Radfans können auf dem Lahntalradweg bis nach Weilburg oder Gießen radeln. Wer lieber auf der Lahn paddeln möchte, hat es nicht weit zur Einsatzstelle auf der Bachweide. Darüber hinaus ist die Wetzlarer Altstadt nur zehn Gehminuten entfernt und lädt mit ihren Cafés und Biergärten sowie einem vielfältigen kulturellen Angebot zu einer kleinen City-Tour ein. Weitere Informationen unter www.wetzlar-tourismus.de

Campen auf dem Bauernhof
Ziegen, Kühe, Esel, Pferde, Enten und auch Waschbären können Campingfreunde im Campingplatz „Ederseeparadies“ in nordhessischen Asel-Süd erleben. Der als Ecocamping zertifizierte Platz gehört zu einem Bio-Bauernhof auf einer ruhigen Halbinsel im Edersee und garantiert einen abwechslungsreichen und spannenden Campingurlaub. Wer den See, der zu den drei größten Stauseen in Deutschland zählt, vom Wasser aus entdecken möchte, dem stehen Kanus sowie Tret- und Ruderboote zur Verfügung. Ein ganz besonderes Erlebnis ist das Wandern auf dem Fledermauslehrpfad: Der circa 2,4 kilometerlange Weg gewährt Live-Einblicke in das Leben der Fledermaus – an rund 15 Stationen erfahren Besucher Wissenswertes über die „Jäger der Nacht“. Weitere Informationen unter www.camping-asel-sued.eu

Panoramablick: Hessens höchstgelegener Reisemobil-Stellplatz
Mit ihrem Schlossberg auf 614 Metern Höhe ist Ulrichstein im Vogelsberg Hessens höchstgelegene Stadt. Vom Reisemobil-Stellplatz „Panoramablick“ genießen Wohnmobilisten einen grandiosen Ausblick in die Vogelsberglandschaft. Der ebene, asphaltierte Platz für insgesamt zwölf Fahrzeuge befindet sich in herrlich grüner Lage am Stadtrand und ist großzügig angelegt, so dass auch größere Wohnmobile über ausreichend Raum verfügen. Weiterer Pluspunkt des mit einer modernen Ver- und Entsorgungstechnik ausgestatteten Stellplatzes sind die Lage am Naturbadebiotop und der direkte Zugang zu Rad- und Wanderwegen. So kann der Nutzer bei einer Wanderung auf der zwölf Kilometer langen Weitblicktour die Seele baumeln lassen. Für die mobilen Urlauber ist der Stellplatz ein guter Ausgangspunkt für alle Entdeckungen im Naturpark Hoher Vogelsberg. Weitere Informationen unter www.vogelsberg-touristik.de

City-Camping in Frankfurt
Wer Camping mit einem Städtetrip kombinieren möchte, ist im „City Camp Frankfurt“ richtig. Der Platz ist ein perfekter Ausgangspunkt für Konzerte, Veranstaltungen oder Museumsbesuche in Frankfurt. Die Mainmetropole lockt ganzjährig mit abwechslungsreichen Events, einem Museumsufer und zahlreichen Festen. Im nördlichen Stadtteil Frankfurt-Heddernheim, inmitten eines Naturschutzgebietes am Flussufer gelegen, gelangen Campingfreunde von hier aus auch bequem in die Umgebung. Der Grüngürtelradweg führt direkt am Platz vorbei und stellt die Verbindung zu überregionalen Radwegen wie der Regionalparkrundroute oder dem Mainradweg her. Weitere Informationen unter www.city-camp-frankfurt.de 

Camping & Wellness in Herbstein
Das osthessische Herbstein, seit 2000 staatlich anerkanntes Heilbad, lockt mit einem großzügigen Stellplatz, der unmittelbar an der VulkanTherme liegt. Mitten im Naturpark Hoher Vogelsberg können Urlauber hier die Annehmlichkeiten der Therme mit einer Wanderung auf der Felsentour oder einer Radtour auf dem Vulkanradweg verbinden. Die Badekasse der VulkanTherme bietet neben touristischen Auskünften und Informationsbroschüren über die Region auch ein Bistro für Frühstück und kleine Speisen. Bei Spaziergängen im Landschaftskurpark oder durch die anschließenden Waldgebiete können Urlauber in der Natur entspannen. Für einen perfekten Ausklang des Tages sorgt die Cocktail-Bar „Scheuer“ – hier zaubert die mehrfach ausgezeichnete Barkeeperin Margarete Brähler coole Drinks für warme Sommernächte. Auch ein Abstecher in die historische Altstadt von Herbstein mit ihrer begehbaren Stadtmauer ist lohnend. Weitere Informationen unter www.vogelsberg-touristik.de

Drei-Sterne-Camping im Taunus
Aktive Urlauber sowie Familien mit Kindern fühlen sich auf dem mit drei Sternen klassifizierten Wohnmobilstellplatz „Taunus MobilCamp“ richtig wohl. Mitten im Naturpark Hochtaunus lädt der Platz zu Entdeckungstouren in die Umgebung ein. Ein besonderer Service ist der eigens eingerichtete Weiltalbus (Linie 545) mit Fahrradanhänger – die Haltstelle befindet sich nur 600 Meter vom MobilCamp entfernt. Der Bus bringt Radler von Mai bis Oktober an Samstagen sowie Sonn- und Feiertagen bis nach Oberursel-Hohemark oder Weilburg. Wer gut zu Fuß ist, kann auf dem Weiltalweg, der unterhalb des Großen Feldbergs beginnt, beispielsweise bis nach Schmitten wandern. Zahlreiche Burgen und Schlösser stehen in unmittelbarer Umgebung zur Besichtigung bereit. Der Freizeitpark Lochmühle, das Freilichtmuseum Hessenpark oder das Römerkastell Saalburg versprechen Groß und Klein jede Menge Urlaubsspaß. Weitere Informationen unter www.taunus-mobilcamp.de 

Waldcamping am Weltnaturerbe Kellerwald
Für Naturfreunde und Erholungssuchende ist der Waldcampingplatz Bad Zwesten der ideale Urlaubsort. Idyllisch an der Schwalm gelegen, grenzt der Platz an den Naturpark Kellerwald im nordhessischen Bergland, wo Aktive vielfältige Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung finden. Ausgezeichnete Rad- und Wanderwege sowie drei Badeseen und die Nähe zu Kassel ermöglichen jede Menge abwechslungsreiche Aktivitäten. Wer nicht mit dem eigenen Zelt oder Wohnwagen anreisen möchte, für den gibt es die Möglichkeit, eine der drei Treckinghütten für jeweils bis zu vier Personen zu mieten. Weitere Informationen unter: www.waldcamping.de

Abwechslung pur beim Camping im Taunus
Inmitten des Heilklimaparks Taunus gelegen, ist der Campingplatz TaunusCamp der ideale Ausgangspunkt, um die Region zu erkunden. Diese lockt ihre Gäste mit ganz unterschiedlichen Angeboten wie zum Beispiel Angeln, Golfen sowie Erlebnisausflügen nach Frankfurt, Wiesbaden und Mainz und bietet Urlaubern so einen abwechslungsreichen Aufenthalt zwischen unberührter Natur und Großstadt. Als besonderes Ereignis werden Kurse für angehende Sandbildhauer organisiert. Bei den sogenannten „Carver-Kursen“ führt der niederländische Künstler Martijn Smits die Teilnehmer in die Welt der Sandkunstwerke ein. Für einen abwechslungsreichen Ausflug in der näheren Umgebung sorgt zum Beispiel der Opel-Zoo im Taunus mit dem neuen Elefantenhaus, das Mitte Mai 2013 für die Besucher öffnet. Weitere Informationen unter: www.taunuscamp.de

Camping-Angebote über die Brückentage
Der Mai ist in diesem Jahr der Monat der Feiertage, die sich für einen Kurzurlaub mit den „eigenen vier Wänden“ anbieten. Die Knaus Campingparks in Hünfeld im Biosphärenreservat Rhön und in Eschwege an der Werra bieten passionierten Campern spezielle Brückentags-Pauschalen an. Dabei können Gäste gegen einen geringen Aufpreis in Höhe von 2,50 Euro pro Nacht ihren Wohnwagen zwischen den Wochenenden auf dem Platz stehen lassen. Das Angebot gilt für den Zeitraum vom 29. April bis zum 2. Juni 2013. Weitere Informationen unter:  www.knauscamp.de

Camping-Ferien-Freizeiten in Dreieich
Ob Kindergärten oder Grundschulklassen, für viele ist der Campingplatz Dreieich-Offenthal im Herzen des Rhein-Main-Gebietes ein beliebter Ort für Ausflüge. Auf dem großen Gelände des Platzes können sich die Kleinen frei in der Natur bewegen und abends beim Lagerfeuer den Tag ausklingen lassen. Besonderes Highlight für die Kinder ist das platzeigene Freibad. Als Ausflugsziele bieten sich zum Beispiel das Weltnaturerbe Grube Messel mit seinem Besucherzentrum oder die Jugendstil- und Wissenschaftsstadt Darmstadt an. www.campingplatz-dreieich.de

Vier-Sterne-Camping für Wasserwanderer im Lahntal
Der komfortable Vier-Sterne-Campingplatz in Odersbach an der Lahn ist die ideale Anlaufstelle für Wasserwanderer. Die platzeigene Bootsslipanlage ermöglicht es den Gästen ihre Boote problemlos ins Wasser zu lassen. Die Lahn gilt als einer der beliebtesten Wanderflüsse und unweit des Platzes befindet sich der einzige Schiffstunnel Deutschlands. Auch Wanderfreunde und Radfahrer kommen auf ihre Kosten, denn der gut ausgebaute Lahntalradweg sowie beschilderte Rundwanderwege führen direkt am Platz vorbei durch die harmonisch gewachsene Landschaft. Fahrräder und Boote können vor Ort gemietet werden. Weitere Informationen unter: www.camping-odersbach.de 

Weitere Informationen zu Campingurlaub und Unterkünften in Hessen unter www.hessen-tourismus.de und dem Portal der hessischen Campingplatzunternehmer unter www.hessencamping.de.

Nach oben

Weitere Informationen

Kontakt

ella VERLAG - Elke Latuperisa e. K. - Emil-Hoffmann-Straße 55-59 · 50996 Köln

  • Tel. +49 (0)22 36 / 84 88-0
  • Fax +49 (0)22 36 / 84 88 24
  • Mail  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Redaktion: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Twitter