Tanzkurs-Wochenende an der Ostsee

Tanzkurs-Wochenende an der Ostsee Foto: Kurverwaltung Ostseebad Boltenhagen

Fünf Tanzlehrer, 14 Workshops und rund 300 Tänzer aus ganz Deutschland. Mit einem Tanzfestival zum Mitmachen startet das Ostseebad Boltenhagen in den Frühling. Am 12. und 13. März können Einsteiger Grundschritte üben und „Eingerostete" ihre Kenntnisse auffrischen. Dabei lernen Paare und Solotänzer verschiedenste Tanzstile kennen, lateinamerikanische Klassiker wie Rumba und Standardtänze wie Walzer ebenso wie Tango, Hip-Hop und Discofox.



Das Boltenhagener Tanzfestival war bereits im vergangenen Jahr ein großer Erfolg. Manche Teilnehmer reisten sogar aus Süddeutschland an, alle Workshops waren bis auf den letzten Platz ausgebucht. Besonders beliebt war im Vorjahr der Workshop Tango Argentino. Dieser melancholische und leidenschaftliche Tanz entstand vor über hundert Jahren im Schmelztiegel Buenos Aires, wo sich die Musik der Einheimischen mit afrikanischen Rhythmen und europäischen Melodien vermischte. Heute gehört Tango zu den beliebtesten Tänzen in Deutschland.

Und wie im Vorjahr können die Teilnehmer ihre Tanzkünste auch gleich beweisen. Höhepunkt des Wochenendes wird am Samstagabend die Party in der Veranstaltungsscheune Weiße Wiek am Yachthafen. Dort spielt eine Live-Band „Tanzmusik querbeet". Heiße Rhythmen bringen drinnen die Tänzer ins Schwitzen, während draußen der Frühling die Ostseeküste erobert.

Zu den Workshops sowie zur Tanzparty bietet die Kurverwaltung einen kostenlosen Shuttle-Service an. Drei Kurse (jeweils 1,5 Stunden) kosten pro Person 30 Euro, der Einlass zur Tanzparty liegt bei fünf Euro. Das Hotel Tarnewitzer Hof bietet Urlaubern eine Tanzfestival-Pauschale an: ab 115 Euro pro Person inklusive zwei Übernachtungen, Frühstück, Teilnahmegebühr und Eintritt zur Tanzparty. Auch das Iberotel bietet auf Anfrage eine spezielle Tanzfestival-Rate an.

Das Programm ist unter boltenhagen.de abrufbar, Anmeldungen unter Telefon 038825 360 10.

Nach oben

Weitere Informationen

Kontakt

ella VERLAG - Elke Latuperisa e. K. - Emil-Hoffmann-Straße 55-59 · 50996 Köln

  • Tel. +49 (0)22 36 / 84 88-0
  • Fax +49 (0)22 36 / 84 88 24
  • Mail  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Redaktion: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Twitter