Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen

Fläche: 34.088,01 Quadratkilometer
Einwohner: ca. 17,8 Millionen
Hauptstadt: Düsseldorf


Muss man dort essen: Zur Weihnachtszeit sind die Aachener Printen ein Muss. Wer in Köln ist, der sollte unbedingt „Himmel un Ääd“ (gestampfte Kartoffeln mit Apfelmus, Blutwurst, gerösteten Zwiebeln und Speck) probieren. Eine Spezialität des Rheinlands ist der Sauerbraten, ein geschmorter Braten vom Pferd oder Rind, der vorher für mehrere Tage eingelegt wurde. Klassisch werden dazu Rotkohl, Apfelmus und Kartoffelklöße serviert.

Muss man dort sehen: Wer in Köln ist, der kommt natürlich am Kölner Dom, der drittgrößten Kirche der Welt, nicht vorbei. In Düsseldorf steht die „Längste Theke der Welt“, so wird die Altstadt symbolisch genannt, denn hier reiht sich Kneipe an Kneipe. Die Fahrradstadt und Kulturhochburg Münster in Westfalen lädt zum Flanieren im historischen Stadtkern ein.

Sollte man lassen: In Köln nach einem Altbier fragen und in Düsseldorf ein Kölsch trinken wollen. Die beiden Städte am Rhein führen eine Art lokale Dauerfehde, aber nicht im bösen Sinne.

Typisches Mitbringsel: Aus Köln die Traditionsmarke 4711, aus Westfalen der Pumpernickel und die Warendorfer Pferdeäppel (schmeckt besser, als der Name annehmen lässt).

Berühmt für: Die fünfte Jahreszeit (Karneval) im Rheinland, Kohle und Zechen, Borussia Dortmund und Schalke 04. Im Schatten von Köln gibt es noch eine – zugegebenermaßen erfolgreiche - Fußballmannschaft namens Bayer Leverkusen.

Deutsche Vorurteile: Die Rheinländer feiern auf jeder Party Karneval und sind oberflächlich bis zum Abwinken, während der Ruhrpottler den ganzen Tag nur darüber jammert, dass zu viele Steuergelder in die östlichen Bundesländer fließen. Viele Deutsche halten NRW auch für das ewige Stammland der SPD.

Tourist Info: Tourismus NRW e.V., Völklinger Str. 4, 40219 Düsseldorf, Tel.: 0211 - 91320 500,  E-Mail: info@nrw-tourismus.de

Sommerfestspiele in Xanten

Schon in römischer Zeit war das Amphitheater in Xanten, damals "Colonia Ulpia Traiana", ein Publikumsmagnet. Heute wird die Xantener Arena alljährlich im Sommer zum Schauplatz von Opern, Operetten und Musicals unter freiem Himmel.
weiterlesen ...

Bei Stadt-Land-Fluss wäre ich nie auf die Niers gekommen ...

Die Niers plätschert gemächlich entlang der niederrheinischen Flachlandidylle. Dort wo die Entenfamilien freundlich miteinander schnattern und der Hase dem Igel gute Nacht wünscht. Das weiß jeder, der schon mal entlang des beschaulichen Flüsschens eine Kajak-, Kanu-, Kanadier- oder eine Floßtour unternommen hat.
weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren

Weitere Informationen

Kontakt

ella VERLAG - Elke Latuperisa e. K. - Emil-Hoffmann-Straße 55-59 · 50996 Köln

  • Tel. +49 (0)22 36 / 84 88-0
  • Fax +49 (0)22 36 / 84 88 24
  • Mail  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Redaktion: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Twitter