Bettsächertage im Saarland

Bettsächertage im Saarland Foto: Brian A Jackson

Wichtigste Vorraussetzung für saarländische Kochkunst war und ist schon immer die Verwendung frischer und regionaler Erzeugnisse, die Bauern, Gärtner, Winzer, Jäger und Fischer liefern.

In Saarland gibt es einen reichhaltig gedeckten Tisch erlesener landwirtschaftlicher Produkte. Bei den Bettseiche-Tagen, die vom 6. März bis zum 20. April 2014 im Saarland stattfinden, kommt der delikate und gesunde Löwenzahn, im Saarland auch Bettsäächer genannt, auf den Tisch. Während der Bettsäächer-Tage bieten die Eichenlaubwirte, Mettlacher und Orscholzer Gastronomen sowie teilnehmende Betriebe in den Naturpark-Gemeinden und entlang des Saar-Hunsrück- Steigs Gerichte rund um den Löwenzahn an. Geführte Wanderungen, Workshops und Märkte umrahmen die Aktionstage. www.naturpark.org. Erhältlich ist der Bettsäächer dann auch auf saarländischen Bauernmärkten oder in den Hofläden der Betriebe. In Kombination mit einer Wanderung durch den Naturpark Saar Hunsrück wird daraus schnell ein „Hochwälder Wandergenuss“.

Im Arrangement „Hochwälder Wandergenuss sind enthalten: Zwei Übernachtungen inklusive Frühstücksbuffet; ein Lunchpaket für eine Wanderung, ein Drei-Gang-Menü „Klassik“ im Kulinarium oder Brauhaus. Preis pro Person im Doppelzimmer (Hochwaldblick) ab 144,00 Euro. Zu buchen unter www. tourismus.saarland.de.

Informationen zum kulinarischen Angebot im Saarland gibt es bei der Tourismus Zentrale Saarland, Telefon: 0681 / 927200, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder im Internet www.kulinarisches.saarland.de

Nach oben

Weitere Informationen

Kontakt

ella VERLAG - Elke Latuperisa e. K. - Emil-Hoffmann-Straße 55-59 · 50996 Köln

  • Tel. +49 (0)22 36 / 84 88-0
  • Fax +49 (0)22 36 / 84 88 24
  • Mail  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Redaktion: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Twitter