Walpurgisfeste locken am 30. April in den Harz

Walpurgisfeste locken am 30. April in den Harz Foto: LianeM

In der Nacht vom 30. April auf den 01. Mai werden in rund 20 Harzer Orten Walpurgisfeste gefeiert. Das Fest blickt auf eine rund 1000-jährige Tradition und war ursprünglich ein Frühlingsfest. Die Harzer brachten dem obersten Germanengott Opfergaben, um den Frühling zu begrüßen. Mittlerweile sehnen Groß und Klein erwartungsvoll die Nacht der Nächte herbei, um den Harz in einen Hexenkessel zu verwandeln. Hexen, Teufel und andere Fabelwesen ziehen dann Besucher aus ganz Deutschland in ihren Bann.


Auch in diesem Jahr erwartet die rund 100.000 Besucher am 30. April ein buntes Hexentreiben mit zahlreichen Festen. Die größten Walpurgisfeiern finden in Bad Grund, Braunlage, Hahnenklee, Sankt Andreasberg, Schierke und Thale statt. Hexennasen, Zauberhüte, Besen, Mistgabeln, Teufelshorn und –schwanz gehören zu gern gesehenen Utensilien. Zauber- und Fabelwesen gleichen in jener Nacht Kunstwerken, die sich laut Sage mit ihrem Reisigbesen auf den Weg zum Brocken machen, um sich mit dem Teufel zu verbünden.

Namensgeberin der Walpurgisnacht ist die heilige Walburga, eine im 8. Jahrhundert lebende und gelehrte Frau und Äbtissin. Sie galt als Schutzpatronin der Seefahrer und als Schutzheilige gegen Krankheiten, Missernten und böse Geister. Durch ihre Heiligsprechung an einem 1. Mai wurde die Verbindung zur heutigen Walpurgisnacht geknüpft. Geprägt ist jede Walpurgisfeier durch einen besonderen Höhepunkt. Ob ein fröhlichgruseliges Theaterstück am Hübichenstein bei Bad Grund, eine echte fliegende Hexe über dem Kurparkteich in Braunlage, spezielle Kinderangebote wie Hexen- und Teufelsdiplom, mittelalterliches Treiben in Schierke oder ein Walpurgisfeuer in Thale – für jeden Geschmack ist das Passende dabei. Zusätzlich veranstalten auch kleinere Harzorte schöne Feste. So wird die Burg Hohnstein in Neustadt, das Josephskreuz in Stolberg im Südharz oder Wolfshagen mit seiner Hexenbrut Treffpunkt von Fabelwesen.

Alle Informationen sowie Tipps zu Veranstaltungen erhalten Interessierte im Internet unter www.harzinfo.de/veranstaltungen/walpurgis-im-harz oder telefonisch unter 05321 3404 0.

Nach oben

Weitere Informationen

Kontakt

ella VERLAG - Elke Latuperisa e. K. - Emil-Hoffmann-Straße 55-59 · 50996 Köln

  • Tel. +49 (0)22 36 / 84 88-0
  • Fax +49 (0)22 36 / 84 88 24
  • Mail  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Redaktion: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Twitter