Schleswig-Holstein

Schleswig-Holstein

Fläche: 15.799,38 Quadratkilometer
Einwohner: ca. 2,8 Millionen
Hauptstadt: Kiel


Muss man dort essen: Hoch oben im Norden sitzt man direkt an der Quelle, wenn es um frischen Fisch und Krabben geht. Kein Wunder also, dass die Spezialitäten des nördlichsten Bundeslandes aus dem Meer stammen. Der Matjes ist der Klassiker unter den Gerichten: mit Pellkartoffeln und grünen Bohnen mit Speckstippen zusammen schmeckt er einfach herrlich. Unbedingt probieren! Und natürlich Nordseekrabben in allen möglichen Varianten. Auch Süßes kommt im hohen Norden nicht zu kurz, denn Lübeck ist die Marzipan-Hauptstadt Deutschlands. 

Muss man sehen: Die einzige Schwefelquelle in Nordfriesland,die zu einem deutschen Seebad gehört, sollte man sich unbedingt anschauen. Im Westküstenpark das Robbarium besuchen. Wer im hohen Norden gewesen ist und keine einzige Insel besucht hat, der ist selbst schuld. 

Sollte man lassen: Rügen und Usedom über den grünen Klee zu loben. 

Typisches Mitbringsel: Lübecker Marzipan, Kieler Sprotten aus Schokolade oder ein Mitbringsel aus der Sylter Schokoladenmanufaktur – süße Souvenirs gibt es en masse. Wer lieber etwas stärkeres mit nach Hause nehmen möchte, der muss sich zwischen Rum aus Flensburg, Rosenlikör aus Eutin oder Kräuterschnaps aus dem Herzogtum Lauenburg.

Berühmt für: Die Kieler Woche,eines der größten Segelsportereignisse der Welt. Die Leuchttürme, das typische Wahrzeichen der Nordsee, sollte man sich nicht entgehen lassen. 

Deutsche Vorurteile: Die Nordlichter sollen sehr schweigsam, langweilig und unterkühlt sein. So wie das Wetter.   

Tourist Info: Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein GmbH, Wall 55, 24103 Kiel, Tel.0431-600583, E-Mail: info@sh-tourismus.de, Website: www.sh-tourismus.de

Heiße Sounds im Beach Motel St. Peter-Ording

In St. Peter-Ording geht was – auch jenseits von Strand und Kitesurfen: Vom 16. bis 20. September 2014 verwandelt sich das Beach Motel erneut ins BEAT MOTEL und präsentiert in Kooperation mit der Hamburger Konzertagentur Neuland Concerts die zweite Ausgabe der BEAT MOTEL WEEK. Spannende Newcomer sowie Bands wie „The Wild Feathers" aus Nashville/Tennessee bieten dem Publikum genreübergreifend feinsten Electropop, stimmungsvollen Soul oder amerikanischen Folk.
weiterlesen ...

Erlebnistour auf dem "Amazonas des Nordens"

Auf einer der schönsten Flusslandschaften Schleswig-Holsteins können Wassersportler im Naturpark Lauenburgische Seen einen von zwölf Naturschätzen im Herzogtum Lauenburg entdecken. Ausgedehnte Erlenbruchwälder und eine urwüchsige Ufervegetation geben der Wakenitz einen fast schon dschungelartigen Charakter. Dabei laden 14,5 Wasser-Kilometer von Lübeck bis zum Ratzeburger See zum Paddelvergnügen auf dem „Amazonas des Nordens" ein.
weiterlesen ...

Außergewöhnliche Unterkünfte in Schleswig-Holstein

Wohnen im Koffer, Schlafen im Leuchtturm und Übernachten wie auf Hawaii – in Schleswig-Holsteins Hotellandschaft kommt Bewegung. Allein in diesem Jahr haben gleich mehrere neue Hotels im Urlaubsland zwischen den Meeren eröffnet, der Bau weiterer Hotels und Ferienparks an Nord- und Ostseeküste ist für die kommenden Jahre geplant. Unterkünfte in Schleswig-Holstein sind – mit Blick auf Mühle, Schloss und Haubarg - vielseitig.
weiterlesen ...

Auf den Spuren des Bibers

Hoch oben von der Lauenburger Oberstadt schweift der Blick weit über die Elbe und das Elbvorland. Von hier aus ist auch schon das angrenzende Naturschutzgebiet „Hohes Elbufer“ zu erkennen, dessen Schönheiten man auf einem acht Kilometer langen Weg von Lauenburg nach Tesperhude kennen lernen kann. Mit der Waldpädagogin Traute Tockhorn-Kruckow geht es am 26. Juli zu einer geführten „Wald-Feld- und Wiesen Radtour“, die auch zu den Spuren der Biber führt. Das „Hohe Elbufer“ ist einer der ausgewählten NaturSchätze, die im Herzogtum Lauenburg unter dem Motto „HerzogsSchätze" zu besonderen Naturerlebnissen einladen.
weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren

Weitere Informationen

Kontakt

ella VERLAG - Elke Latuperisa e. K. - Emil-Hoffmann-Straße 55-59 · 50996 Köln

  • Tel. +49 (0)22 36 / 84 88-0
  • Fax +49 (0)22 36 / 84 88 24
  • Mail  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Redaktion: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Twitter