Weihnachten auf Thüringens Burgen und Schlössern

Weihnachten auf Thüringens Burgen und Schlössern Foto: Andreas Weise, Bildrechte: TTG

Historisch geht es auf der wohl bekanntesten Burg Thüringens und gleichzeitig Wahrzeichen der Stadt Eisenach – der Wartburg – zu. Seit 1999 gehört sie zu den ausgewählten Stätten des Unesco-Welterbes. Hier findet jedes Jahr an den Adventswochenenden der historische Weihnachtsmarkt statt, der die Besucher mit traditionellem Handwerk und weihnachtlichen Klängen verzaubert.

Kerzenzieher, Glasbläser, Seifensieder, Steinmetze und fahrende Händler bieten ihre Waren an. Musikanten, Märchenerzähler und Puppenspieler sorgen für kurzweilige Unterhaltung. Auch kulinarisch hat der Weihnachtsmarkt viel zu bieten: Zuckerbäckereien, Naschwerk, Bratäpfel, Honig, Glühwein, Met und vieles mehr. Geöffnet ist der Weihnachtsmarkt jeweils von 10 bis 19 Uhr.

Zur romantischen Fürstenweihnacht lädt die ostthüringische Stadt Greiz bereits zum zehnten Mal. Im Unteren Schloss steht das dritte Adventswochenende von 11 bis 18 Uhr ganz im Zeichen des Barock und Rokoko. Kostümierte Händler, Musikanten, Akteure sowie der Zeremonienmeister porträtieren ein lebendiges Epochengemälde des 17. und 18. Jahrhunderts. Die Weihnachtsausstellung "Höfische Leckerei aus der Zuckerbäckerei" erfreut mit kunstvollen Weihnachtsbaumgestaltungen, Blumengestecken, Tieren und Parklandschaften aus Zucker. Der Chefkonditor A. Ziegler des traditionsvollen Cafés "Luitpold" in der Münchner Innenstadt fertigte diese künstlerischen Leckereien exklusiv für die Weihnachtsausstellung im Unteren Schloss Greiz.

Ebenso fürstlich geht es auf einem der imposantesten Barockschlösser Thüringens zu – dem Schloss Heidecksburg in Rudolstadt. Am 4. Advent verwandelt sich die gewaltige Schlossanlage in eine imposante historische Weihnachtskulisse. Rund um den aufwendig beleuchteten Schlosshof sind die mit Lichterketten geschmückten Holzhäuschen aufgebaut.

„Wünsch Dir was" heißt es zur Weihnachtszeit auf der Leuchtenburg bei Kahla. Vom 30. November bis zum 24. Dezember können Kinder hier ihre Weihnachtswünsche auf Porzellan schreiben. Diesen besonderen Wunschzettel dürfen sie dann vom „Skywalk der Wünsche" hinabwerfen und zerschlagen lassen, denn: Scherben bringen ja bekanntlich Glück. Der 20 Meter lange, über der Landschaft schwebende Steg wird für die Wunschaktion exklusiv und nur in dieser Zeit vor dem offiziellen Eröffnungstermin am 20. März 2015 geöffnet. Originelle Geschenke aus Porzellan können auf dem Porzellanweihnachtsmarkt am 3. und 4. Adventswochenende erworben werden. Natürlich darf auch bei der Herstellung porzellanener Handwerkskunst zugeschaut werden. An allen Adventswochenenden laden zudem um 11 Uhr

Sonderführungen durch die „Porzellanwelten Leuchtenburg" zu spannenden Entdeckungsreisen in die Geschichte des Porzellans ein.

Einen mittelalterlichen Weihnachtsmarkt mit ritterlichem Heerlager, traditionellen Handwerkern, Märchenerzählern, Musik, Tanz und Theater gibt's auf Schloss Wilhelmsburg in Schmalkalden. Jeweils am 1. und 2. Adventswochenende ist der Markt geöffnet.

Zu historischen Märkten und weihnachtlichen Veranstaltungen laden im Advent auch weitere historische Orte ein wie Schloss Burgk, Schloss Kochberg und Burg Scharfenstein. Noch mehr Tipps zu den Weihnachtsmärkten auf Thüringer Burgen und Schlössern gibt's auf der Homepage www.thueringen-entdecken.de oder telefonisch bei der Tourist Information Thüringen unter der Rufnummer 0361-37420.

Alle Termine im Überblick:

• Weihnachtsmarkt auf der Wartburg: 29.-30.11.2014; 06.- 07.12.2014; 13.-14.12.2014 (10-19 Uhr)
• Heidecksburg Rudolstadt: 19.-21.12.2014 (14-19 Uhr)
• Griffel- und Weihnachtsmarkt im Schloss Steinach: 06.-07.12.2014 (11-18 Uhr)
• Schloss Burgk: 29.11.2014 (11-20 Uhr); 30.11.2014 (11-19 Uhr)
• Schloss Kochberg: 06.12.2014 (14-18 Uhr)
• Leuchtenburg in Kahla: 13.-14.12.2014; 20.-21.12.2014 (10-16 Uhr)
• Sommerpalais Greiz: 06.12.2014 (10-17 Uhr)
• Burg Scharfenstein in Leinefelde-Worbis: am 13.12.2014 (14-20 Uhr)
• Schloss Wilhelmsburg in Schmalkalden: 29.-30.11.2014; 06.-07.12.2014 (11-18 Uhr)

Nach oben

Weitere Informationen

Kontakt

ella VERLAG - Elke Latuperisa e. K. - Emil-Hoffmann-Straße 55-59 · 50996 Köln

  • Tel. +49 (0)22 36 / 84 88-0
  • Fax +49 (0)22 36 / 84 88 24
  • Mail  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Redaktion: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Twitter