Zeitreise ins Mittelalter: Urlaub im Schloss

Zeitreise ins Mittelalter: Urlaub im Schloss Foto: Belvilla

Eintauchen in eine zauberhafte Märchenwelt mit Rittern und Burgfräulein, Prinzessinnen und Drachenkämpfern, Gauklern und Minnesängern – davon träumen viele Kinder. e-domizil hat zahlreiche Burgen und Schlösser für einen erlebnisreichen Urlaub im Portfolio. Das umfassende Buchungsportal mit über 450.000 Ferienhäusern und Ferienwohnungen in über 80 Ländern weltweit präsentiert für die Herbstferien 2014 drei Unterkünfte für eine Zeitreise in das Mittelalter.

Schlossurlaub in Deutschland

Das Schloss liegt in Schmidtheim, einem ruhigen Ort in der Eifel, und ist seit 1511 im Besitz derselben Familie. Die 240 Quadratmeter große Ferienwohnung befindet sich in einem Flügel des Schlosses und besteht aus zwei Teilen, die über einen kurzen Außendurchgang miteinander verbunden sind. Die Wohnung ist geschmackvoll, hell und freundlich eingerichtet. Umgeben ist die Unterkunft von einem zwei Hektar großen Garten. Im Gewölbekeller der Burg gibt es für Gruppen ab zehn Personen die Möglichkeit, nach vorheriger Anmeldung gemütlich zu speisen. Typische, frische Eifel-Produkte aus eigener Herstellung, wie zum Beispiel Apfelsaft, Wild nach Saison, Kräutertees, Eier und Marmelade, sind im Schloss erhältlich. Die Burganlage ist der perfekte Ausgangspunkt für schöne Wanderungen in die Region, beispielsweise zum Barfuß- und Generationenpark. In unmittelbarer Nähe liegen die charmanten Orte Blankenheim, Schleiden und Kronenburg. In der Umgebung werden für Urlauber auch viele Sportmöglichkeiten angeboten wie Reiten, Angeln, Golf, Radfahren und Fallschirmspringen. Kulturreiche Städte wie Monschau und Bad Münstereifel, der Nationalpark Eifel und historische Städte wie Trier und Köln sind mit dem Auto oder der Bahn gut zu erreichen. Zudem sind auch standesamtliche Trauungen im Blauen Salon des Schlosses möglich. 

Die Ferienwohnung im Schloss verfügt im Erdgeschoss über ein Wohnzimmer mit offenem Kamin und CD-Spieler, ein Fernsehzimmer, eine voll ausgestattete Wohnküche, zwei Schlafzimmer, ein Badezimmer mit Badewanne, Dusche und Waschmaschine sowie eine Gästetoilette. Im ersten Stock gibt es eine weitere Küche, vier Schlafzimmer, zwei Badezimmer und einem Abstellraum. Auch gehören zu der Wohnung ein eigener Garten mit Terrasse, Möbeln und Grill sowie ein Parkplatz. Kinder hüpfen auf dem Trampolin, spielen im Sandkasten oder mit den zahlreichen Spielgeräten oder duellieren sich beim Tischtennis. Eine Woche in der Ferienwohnung kostet ab 1.317 Euro bei einer Belegung von maximal 13 Personen. Mehr Infos auf e-domizil.de/ferienhaus/303725

Burgurlaub in Italien

Atmosphäre von damals, aber mit modernem Komfort, so kann man die Villa Gradoni am besten beschreiben. Der Eigentümer hat die Burg aus dem Mittelalter vollständig renoviert und in eine einzigartige Urlaubsunterkunft verwandelt. Für die Wahrung der Privatsphäre ist der Garten umzäunt. Das Dorf liegt inmitten von Weingärten der Region Franciacorta am Iseo-See und ist komplett von Grün umgeben. Franciacorta ist für moussierende Weine bekannt. Die Gäste können  an eine Führung durch die Weinkeller der Villa Gradoni teilnehmen. An warmen Tagen sitzen die Urlauber in der Sonne auf der Terrasse oder nutzen die Abkühlung des Swimmingpools. Auch ein Wellness-Center und ein Restaurant bietet die Burg. Für die kleinen Gäste gibt es einen Spielplatz. Die Städte Bergamo, Verona und Mailand sind mit dem Auto in einer Stunde zu erreichen, und auch der Gardasee ist nur 50 Kilometer entfernt. 

Das moderne Appartement in der mittelalterlichen Burg bietet Platz für maximal sechs Personen. Die Wohnung verfügt über eine offene Küche, zwei Schlafzimmer, ein Wohn-/Esszimmer und ein Bad. Außerdem besitzt die Unterkunft einen Balkon, einen Garten zur gemeinschaftlichen Nutzung mit anderen Gästen, Gartenmöbel, einen Grill sowie einen Parkplatz auf dem Gelände. Eine Woche kostet ab 630 Euro inklusive Bettwäsche, Geschirrtücher, Strom, Gas und Öl. Mehr Infos auf e-domizil.de/ferienwohnung/492630/  

Schlossurlaub in Italien

Das wunderschöne Schloss aus dem 12. Jahrhundert besitzt einen charakteristischen Turm, der dem des Palazzo Vecchio in Florenz nachempfunden wurde. Im 17. Jahrhundert diente das Schloss als Sommerresidenz der adeligen Familie Acciaioli, bevor es im 20. Jahrhundert von dem Engländer Sir Sitwell sorgfältig restauriert wurde. Während des Zweiten Weltkrieges bewahrte die alte Villa die Kunstwerke der Uffizien vor Schäden. Heute ist das Schloss im Besitz der Familie Posarelli und eine bekannte Touristenresidenz. Die Gäste genießen die ruhige Lage inmitten von Weinbergen und Olivenhainen. Das Schloss beherbergt ein Restaurant mit typisch toskanischer Küche sowie mehrere Wohnungen. Die Räume sind mit Antiquitäten möbliert, die eine mittelalterliche Atmosphäre verbreiten. Neben einer großen Terrasse stehen den Urlaubern auch ein hübscher italienischer Garten mit Zitronenbäumen aus dem 18. Jahrhundert für Spaziergänge sowie ein Gemeinschaftspool zur Verfügung. Die Städte Florenz und Pisa sind mit dem Auto schnell zu erreichen und auch die Chianti-Weinregion lässt sich leicht erkunden. 

Die 100 Quadratmeter große Wohnung umfasst einen weitläufigen Wohnraum mit Wandteppichen, Esstisch, Kochecke und zwei Bettsofas, ein Doppelzimmer mit antiken Möbeln und Kristalllüstern aus Meran sowie ein Bad mit Dusche. Eine Woche im herrschaftlichen Teil des Schlosses kostet ab 753 Euro bei einer maximalen Belegung von vier Personen. Im Preis inklusive sind die Strom- und Wasserkosten, Handtücher und Bettwäsche. Auf Anfrage und gegen Aufpreis kann ein Baby-/ Zustellbett bereitgestellt werden sowie eine Haushaltshilfe die Reisenden unterstützen. Ein Parkplatz ist direkt am Schloss vorhanden. Mehr Infos auf e-domizil.de/ferienwohnung/353610/

Nach oben

Weitere Informationen

Kontakt

ella VERLAG - Elke Latuperisa e. K. - Emil-Hoffmann-Straße 55-59 · 50996 Köln

  • Tel. +49 (0)22 36 / 84 88-0
  • Fax +49 (0)22 36 / 84 88 24
  • Mail  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Redaktion: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Twitter