Mit dem Hotelchef zur Berg-Mahd

Mit dem Hotelchef zur Berg-Mahd Foto: Bergland Hotel Sölden

Im Urlaub auf der faulen Haut liegen? Wer in die Berge fährt, möchte sich lieber bewegen. Das kann man im Ötztal bei einer Bergtour machen. Oder man hilft einfach bei der Heuernte. Bergland-Hotel-Chef Sigi Grüner lässt sich beim Einsammeln des duftenden Heus gerne von seinen Gästen unterstützen.

Talwiesen. Bergwiesen. Alles muss gemäht werden. Mehrfach im Sommer. Schließlich wollen die Schafe von Sigi Grüner auch im Winter das gesunde Ötztaler Heu fressen. Also muss der Chef des Bergland Hotels Sölden mähen, rechen, aufschichten, trocknen, einholen. Für einen alleine fast zu viel Arbeit. Deswegen können die Hotelgäste spontan mit anpacken. Zusammen mit Sigi Grüner geht es bei guter Wetterlage in der Früh hinaus aufs Feld. Von Ende Juli bis Mitte August werden die Wiesen am Berg abgemäht und von Ende August bis Mitte September sind die Felder in Tallage dran. Die freiwilligen Helfer werden mit einem Rechen ausgestattet und dürfen dann das Heu zusammenrechen. Wo viel gearbeitet wird, darf dann das gute Essen natürlich nicht fehlen. Die mitgebrachte Brotzeit besteht aus leckeren regionalen Produkten: Brot aus Sölden, Ötztaler Bergkäse und Schinken von Bauern aus der Region. Sigi Grüner ist übrigens nicht nur Hotelchef und Bergbauer, sondern auch stolzer Besitzer einer rund 30-köpfigen Schafherde. Die können die Gäste auch besuchen. In ihrem Sommerquartier auf der Alm. Vor oder nach getaner Arbeit. Oder einfach nach einer Entspannungspause an einem anderen Tag. Auf jeden Fall immer mit der Ruhe, denn ein altes Sprichwort besagt: Ein Schaf braucht einen guten Sommer und einen faulen Hirten.

Für all jene, die die Wanderstücke mal gegen einen Heu-Rechen eintauschen möchten, hat das Bergland Hotel Sölden ein spezielles Angebot geschnürt: Drei Übernachtungen inklusive Gourmet-Halbpension mit reichhaltigem Frühstücksbuffet, Nachmittagsjause und mehrgängigem Abend-Gourmetmenü mit regionalen Produkten, Willkommens-Aperitif, ein Tag Feldarbeit mit zünftiger Jause unter der Regie von Gastgeber und Schafbauer Sigi Grüner, eine geführte Wanderung, eine SKY SPA Bergland Natural Anwendung (Bürstenmassage, Moorpackung oder Teilmassage), Benützung des 1.700 qm großen Sky Spa sowie die Ötztal Premium Card kosten im Bergland-Zimmer 589 Euro pro Person. Buchbar bis  22. September 2013.

Mehr in dieser Kategorie: « Auf Heu gebettet Der Mohn macht's! »
Nach oben

Weitere Informationen

Kontakt

ella VERLAG - Elke Latuperisa e. K. - Emil-Hoffmann-Straße 55-59 · 50996 Köln

  • Tel. +49 (0)22 36 / 84 88-0
  • Fax +49 (0)22 36 / 84 88 24
  • Mail  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Redaktion: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Twitter