Weihnachtszauber in der Mozartstadt

Weihnachtszauber in der Mozartstadt Foto: Tourismus Salzburg GmbH

Der Advent gehört zu den schönsten Zeiten in der Stadt Salzburg. Wenn die barocke Unesco-Weltkulturerbe-Stadt in zartes Weiß gehüllt wird, taucht man ein in eine geradezu märchenhafte Kulisse: Die verschneiten Gassen und Plätze der Altstadt laden zum beschaulichen Weihnachtsbummel und die traditionellen Christkindlmärkte und Adventveranstaltungen zaubern eine einzigartige weihnachtliche Atmosphäre.

Vom Tandlmarkt zum Besuchermagneten

Der Salzburger Christkindlmarkt am Dom- und Residenzplatz kann auf eine lange Vergangenheit zurückblicken: Seine Anfänge als „Tandlmarkt“ liegen im Jahr 1491! Bis heute ist der Salzburger Christkindlmarkt ein Ort geblieben, an dem traditionelles Handwerk, Holzspielsachen und außergewöhnliche Geschenkideen abseits von Kitsch und Kommerz angeboten werden. Obwohl der älteste Salzburger Weihnachtsmarkt heute alljährlich rund 1 Million Besucher aus aller Welt anlockt, ist er doch ein Markt von Einheimischen für Einheimische geblieben: Die Hälfte seiner Besucher stammen aus Stadt und Land Salzburg, die andere Hälfte aus den angrenzenden Bundesländern Oberösterreich und Tirol, aus Bayern und Italien, sowie aus Großbritannien, Frankreich und den USA. Fast alle Standbetreiber am Christkindlmarkt (und die Mehrheit ihrer Mitarbeiter) kommen aus Salzburg. 

Seine besondere Lage im Herzen der Salzburger Altstadt, die einzigartige Atmosphäre, die traditionellen Hütten und der eigens entworfene „Sternenhimmel“ als Beleuchtung geben dem Markt sein unverwechselbares Erscheinungsbild. Mit über 90 Veranstaltungen bietet der Salzburger Christkindlmarkt ein vielfältiges Rahmenprogramm von Krippenausstellungen im Innenhof der Alten Residenz bis hin zu beeindruckenden Perchtenläufen sowie Chor- und Tanzvorführungen von heimischen Kulturgruppen. Zu den Höhepunkten am Salzburger Christkindlmarkt zählt das Salzburger Turmblasen, eine Tradition, die es ohne den Christkindlmarkt heute wohl nicht mehr geben würde. An jedem Adventsamstag um 18.30 Uhr spielen Bläsergruppen aus dem ganzen Land am Dom- und Residenzplatz ihre weihnachtlichen Weisen.
Salzburger Christkindlmarkt, 21.11.-26.12.2013, www.christkindlmarkt.co.at/

 

Die romantischsten Adventmärkte der Stadt

Vor der eindrucksvollen Kulisse von Schloss Mirabell breiten sich die Hütten des Weihnachtsmarkts am Mirabellplatz aus. Jeden Mittwoch, Samstag und Sonntag gibt es ein musikalisches Rahmenprogramm vor dem Schloss Mirabell. An vorweihnachtlicher Romantik kaum zu überbieten ist der Hellbrunner Adventzauber rund um das Schloss Hellbrunn. Über einen fackelgesäumten Weg gelangt man zum Innenhof des Lustschlosses, dessen Fassade als überdimensionaler Adventkalender fungiert. Mit zauberhaftem Kunsthandwerk, originellen Geschenkideen und einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm für die ganze Familie ist der Hellbrunner Adventzauber einer der beliebtesten Adventmärkte Salzburgs. Das Programm reicht von Laternenwanderungen durch die weltberühmten Wasserspiele, einer Krippenausstellung und Chorgesang bis hin zum Kinderprogramm mit Ponyreiten, Streichelzoo und Würstelgrillen am Lagerfeuer.

Zwei Adventmärkte in der Salzburger Altstadt gelten als echte Geheimtipps: Der Adventmarkt auf der Festung Hohensalzburg findet jeden Freitag, Samstag und Sonntag im Advent im mittelalterlichen Burghof statt. An den Ständen werden heimisches Kunsthandwerk, weihnachtliche Geschenkideen und kulinarische Köstlichkeiten geboten. Ein buntes Rahmenprogramm für Groß und Klein sorgt für vorweihnachtliche Unterhaltung und den atemberaubenden Ausblick auf die verschneite Stadt Salzburg gibt es inklusive. Auch der Stern Advent Markt am Kajetanerplatz vor der barocken Kajetanerkirche präsentiert sich als echtes Juwel. Er lädt dieses Jahr aufgrund der Umbauarbeiten an seinem Stammplatz im Hof des Sternbräus zum besinnlichen Weihnachtsbummel in das Kaiviertel. Im Mittelpunkt steht die Begegnung zwischen Künstler, Handwerker und Besucher. Der Erlös wird vollständig an sozial Bedürftige gespendet.

Weihnachtsmarkt am Mirabellplatz, 21.11.-24.12.2013, www.weihnachtsmarkt-salzburg.at
Hellbrunner Adventzauber, 21.11.-24.12.2013, www.hellbrunneradventzauber.at
Stern Advent Markt, 23.11.-23.12.2013, www.sternadvent.at
Adventmarkt im Burghof, 29.11.-22.12.2013 (jeweils Fr, Sa und So), www.salzburg-burgen.at

 

Adventveranstaltungen in der Mozartstadt

Eine Fülle von musikalischen Veranstaltungen macht den Advent in Salzburg besonders stimmungsvoll. Eine der bekanntesten ist das Salzburger Adventsingen im Großen Festspielhaus, das 1946 von dem Salzburger Volksmusiker Tobi Reiser gegründet wurde. Fester Bestandteil des Salzburger Adventsingens sind traditionelles Sing- und Musiziergut, alpenländische Weisen und Bräuche sowie szenische Botschaften. Das diesjährige Programm „Sehnsucht“ rückt menschliche Sehnsüchte in den Mittelpunkt: die Sehnsucht nach Gott, nach Liebe, nach Glückseligkeit, nach Vertrauen und nach Frieden. Die Besonderheit liegt in der Verbindung des biblischen Geschehens mit einer Handlung in der Gegenwart: Unter anderem zeigen der Christ David, die Muslima Sara und die Jüdin Hanna, wie sie als Kinder Abrahams ihren Glauben in gegenseitigem Respekt und Verständnis leben können.

Die Stadtpfarrkirche St. Andrä am Mirabellplatz bildet den stimmungsvollen Rahmen für den Original Salzburger Advent ®. Das Programm nimmt die Besucher mit auf eine besinnlich-berührende Reise zurück in die Weihnachtszeit der Kindheit, mit echter Volksmusik, Barockmusik, stimmungsvoller Adventlyrik, Prosatexten und Theaterstück. In der Großen Universitätsaula weckt das Tobi Reiser Adventsingen mit dem Programm „Aus an b’sonder‘n Holz“ Kindheitserinnerungen. Die Geschichte dreht sich um einen Schnitzer, der kein Werk mehr vollenden kann, seit er seinen Sohn verloren hat. Ein Stück unbearbeitetes Holz ist ihm eine Metapher für Menschen, die man zu etwas Besonderem formen möchte. Klassische Musik in Kombination mit Volksmusik und adventlichen Weisen bieten die stimmungsvollen Adventkonzerte im Burgsaal der Festung Hohensalzburg und die Adventserenaden im Gotischen Saal der Kirche St. Blasius.

Salzburger Adventsingen, 29.11.-15.12.2013, www.salzburgeradventsingen.at
Original Salzburger Advent ®, 29.11.-15.12.2013, www.salzburgeradvent.at
Tobi Reiser Adventsingen, 6.12.-14.12.2013,
www.tobi-reiser.at
Salzburger Adventserenaden, 29.11.-22.12.2013, www.adventserenaden.at
Adventkonzerte im Burgsaal der Festung Hohensalzburg, 28.11.-23.12.2013, www.salzburghighlights.at

 

Alpenländische Krippenkunst in Salzburg

Im Advent ist Salzburg die Bühne für zahlreiche Krippenausstellungen. Im Zentrum steht die „Große Krippenausstellung“ im historischen Kellergewölbe des Salzburger Heimatwerks mit über 120 Exponaten heimischer Kunsthandwerker und die Große Krippenausstellung in der Alten Residenz mit original Salzburger Krippen heimischer Künstler. Das Panorama Museum in der Neuen Residenz zeigt Weihnachtskrippen aus Stadt und Land Salzburg. Auch in allen Kirchen der Stadt können die unterschiedlichsten Krippen bewundert werden, im Salzburger Dom etwa die Krippe eines Tiroler Künstlers aus 1870 und in der Franziskanerkirche eine Barockkrippe aus 1790.

Krippenausstellung im Salzburger Heimatwerk: 14.11.2013 – 4.1.2014, www.sbg.heimatwerk.at
Krippenausstellung in der Alten Residenz: 21.11. – 26.12.2013, www.christkindlmarkt.co.at
„Zur Krippe her kommet“ im Panorama Museum: 29.11.2013 – 12.1.2014, www.salzburgmuseum.at


Die Salzburger Umgebungsorte im Advent

Ein Abstecher in den Salzburger Umgebungsort St. Leonhard lohnt sich in der Adventzeit ganz besonders. Jeden Samstag und Sonntag findet vor der Wallfahrtskirche St. Leonhard ein ganz spezieller Weihnachtsmarkt statt: Der Adventmarkt St. Leonhard ist ein echter Geheimtipp unter Kennern und feiert heuer sein 40-jähriges Bestehen. Die Besucher erwartet Kunsthandwerk aus Österreich, Bayern und Südtirol sowie Geschenkideen, die von verschiedenen Schul- und Frauengemeinschaften und von Menschen mit Behinderung hergestellt werden. Ein besonderer Tipp für Familien sind die romantischen Kutschenfahrten am Fuße des Untersbergs und die St. Leonharder Adventbackstube für Kinder. Jeden Samstag und Sonntag findet um 17 Uhr das stimmungsvolle Adventsingen mit traditionellen Sing- und Musikgruppen statt. Der gesamte Reinertrag dieses Adventmarktes kommt der Lebenshilfe für Menschen mit Behinderungen zugute.

Ebenfalls vor den Toren der Stadt Salzburg liegt der Adventmarkt „Waldklang“, der das Waldbad Anif in eine geheimnisvolle Welt mit Licht- und Klanginstallationen, Kunst- und Kulturprogramm, Kunsthandwerk, Kinderprogramm und Kulinarik verwandelt. Jeden Sonntag ist Familientag mit einem bunten Programm aus spannenden Märchenstunden und Waldexpeditionen, Ponyreiten oder Lama-Streicheln.

Ein schaurig-schönes Vergnügen sind die Krampus- und Perchtenläufe, die im ganzen Land Salzburg stattfinden. In spektakulären Umzügen präsentieren die unheimlichen Gestalten ihre schaurige Schönheit. Besonders sehenswert sind der Anifer Krampuslauf am 5. Dezember am Gemeindevorplatz Anif, der Lauf der Großgmainer Krampus-Vereine am 5. Dezember Kirchenplatz Großgmain und der Lauf der Grödiger Krampusse am 6. Dezember in Grödig.

Adventmarkt St. Leonhard, 30.11.-22.12.2013, (jeweils Sa und So), www.adventmarktsanktleonhard.at
Waldklang Anif, 22.11.-29.12.2013, (jeweils Fr, Sa, So und an Feiertagen), www.waldklang.at

Nach oben

Weitere Informationen

Kontakt

ella VERLAG - Elke Latuperisa e. K. - Emil-Hoffmann-Straße 55-59 · 50996 Köln

  • Tel. +49 (0)22 36 / 84 88-0
  • Fax +49 (0)22 36 / 84 88 24
  • Mail  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Redaktion: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Twitter